JUGENDARBEIT

Stephanus Jugendhaus

Die Evangelische Kirchengemeinde Überruhr betreibt das Stephanus Jugendhaus als Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit nach den Maßgaben des Jugendhilfeplans "Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Essen“ in seiner jeweils aktuellen Fassung und den Trägerzielen der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr.

Dabei wird das Angebot stetig qualitativ weiter entwickelt. Das Stephanus Jugendhaus sieht es als seine Aufgabe an, Kinder und Jugendliche auf ihrer Suche nach dem Sinn des Lebens zu begleiten und ihnen dabei Orientierung aus christlicher Sicht zu geben, ohne sie zu vereinnahmen. Die Kinder und Jugendlichen sollen lernen, verantwortungsbewusst mit sich selbst, ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt umzugehen. Sie sollen ihre Freizeit konstruktiv und sinnvoll miteinander gestalten. Unterschiedlichkeiten im Sein und Aussehen anderer Menschen sollen sie verstehen und tolerieren lernen. Wir wollen allen Menschen eine Hilfe sein, ihren eigenständigen Platz in der Gesellschaft zu finden und ihnen die Kraft geben, ihre Ziele im Leben umzusetzen. In unserer Arbeit fragen wir nach individuellen Werten und Normen der Gesellschaft und regen zur Auseinandersetzung an. Hierbei geht es darum, dass Jugendliche Orientierung an Werten und Normen erhalten, um sich selber als mündigen Menschen zu verstehen und entsprechend zu handeln

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie auf der Homepage des Jugendhauses

www.stephanus-jugendhaus.de


Ansprechpartner

Astrid Dahlmann

Jugendleiterin

0201 33 02 766

→ Kontakt

Jan Meier

Jugendleiter, Mitarbeiterpresbyter

0201 33 02 766

→ Kontakt


Weitere Informationen


Unterstützen und Fördern

Förderverein der Kinder- und Jugendarbeit


Mittwoch, 07. Dec 2022
Losungstext: Weh denen, die den Schuldigen gerecht sprechen für Geschenke und das Recht nehmen denen, die im Recht sind! Jesaja 5,22.23 Lehrtext: Was wahr ist, was achtenswert, was gerecht, was lauter, was wohlgefällig, was angesehen, wenn immer etwas taugt und Lob verdient, das bedenkt! Philipper 4,8

Hallo

Suche