AKTUELLES

Unser neuer Pfarrer Volker Stamm

Der Gründer von Taizé, Frère Roger, brachte es auf die drei einfachen Worte: "Christus ist Gemeinschaft". Und nun fange ich in einer Zeit bei Ihnen in der evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr an, in der das gemeinschaftsstiftende gemeinsame Singen im Gottesdienst nicht stattfinden kann, in der sich die Gruppen und Kreise nicht treffen können, in der Menschen auf sich selbst zurückgeworfen sind, anstatt die Erfahrung von Gemeinschaft zu machen.

Gemeinschaft. Aufgewachsen bin ich in Essen-Steele. Mein Erleben von Gemeinschaft war in meiner Jugend eher "weltlicher" Art: im Judoverein und bei den Stadionbesuchen von Rot-Weiß Essen. Immerhin noch mit den letzten Bundesligajahren von Rot-Weiß. Das Idol meiner Jugend: Horst Hrubesch. Gelernter Dachdecker, kein filigraner Fußballer, dafür sich immer ganz reinhängend, voller Teamgeist. Nach meiner Schulzeit auf Carl-Humann machte ich eine kaufmännische Ausbildung bei der  Firma Siemens hier in Essen. In dieser Zeit kamen auch die ersten Gemeinschaftserfahrungen "spiritueller Natur": zum ersten Mal war ich eine Woche zu Gast in der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé. Erstmalig nahm ich an einem  Kirchentag teil. Plötzlich fand ich mich zu meiner eigenen Überraschung im Theologiestudium wieder. Bethel, Tübingen und Bochum waren da die Stationen. Mittendrin war ich für ein Jahr in der "Arche" in Frankreich, einer christlichen  Lebensgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung. Das war für mich eine sehr intensive Form erlebter Gemeinschaft. Auch in Taizé bin ich immer wieder gewesen: mit Gruppen, aber auch alleine zu einer „Woche der Stille“. Nach  meinem (Gast)Vikariat in Bielefeld-Sennestadt und 3 Jahren als "Pfarrer zur Anstellung" in Essen-Karnap konnte ich dann an meine Erfahrungen in der "Arche" anknüpfen: ich ging an die Rembergschule in Mülheim an der Ruhr, zunächst im  Sonderdienst, dann auf einer halben Schulpfarrstelle. Die Rembergschule ist eine Förderschule für junge Menschen mit geistiger Behinderung. Religionsunterricht, Vorbereitung auf die Konfirmation, Feiern von Schulgottesdiensten, Schulseelsorge  gehörten und gehören dort zu meinen Aufgaben. Eine Zeit lang sind wir im 2-Jahres-Rhythmus auch mit der Schule nach Taizé gefahren. Diese halbe Stelle an der Rembergschule wird auch fortbestehen, wenn ich nun ab dem 01.12. bei und mit Ihnen in Überruhr am Gemeindeleben mitwirken werde – ebenfalls mit halber Pfarrstelle. Ich freue mich auf Begegnungen des Kennenlernens, auf gemeinsame Gottesdienstfeiern, auf die Erfahrung von Gemeinschaft an den  verschiedenen Stellen des bunten Gemeindelebens. "Christus ist Gemeinschaft."  Ihr Pfarrer Volker Stamm

Dienstag, 13. Apr 2021
Losungstext:Wasche dein Herz von der Bosheit, auf dass dir geholfen werde. Wie lange wollen bei dir bleiben deine heillosen Gedanken?Jeremia 4,14Lehrtext:Johannes sprach: Bringt also Früchte, die der Umkehr entsprechen!Lukas 3,8

Suche