AKTUELLES

Abschied von Pfr. i.R. Dieter Keßler

Am 1. September 2021 verstarb nach langer Krankheit der ehemalige Überruhrer Pfarrer Dieter Keßler im Alter von 84 Jahren.

Dieter Keßler wurde am 21. September 1986 in die 3. Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr eingeführt. Er hatte damals auf die frei gewordene Pfarrstelle im Bezirk Holthausen beworben, um nach einer langjährigen Tätigkeit als Schulreferent im Kirchenkreis Mettmann wieder Gemeindeleben gestalten zu können. Bis zum Eintritt in den Ruhestand am 31. August 2002 hatte er die Pfarrstelle inne.

Die 16 Jahre im Amt hatten für die Gemeinde Beständigkeit und Treue nach Zeiten einer gewissen Unruhe wegen des mehrfachen Wechsels von Pfarrerinnen und Pfarrern im 2. Bezirk bedeutet und Spuren hinterlassen.

So war und ist die Gemeinde Pfarrer Keßler dankbar für die Sorgfalt, die Solidität und den guten Geist, die er bei jeglicher Aufgabenwahrnehmung eingebracht hatte.
Gleiches gilt für die Gründlichkeit und Verläßlichkeit bei der Planung und Erledigung der vielfältigen gemeindlichen Angelegenheiten.
Es sei auch erinnert an seine Einfühlsamkeit bei der Betreuung und Beratung der verschiedenen Gruppen in unserer Gemeinde, an seine Sorge um ein gutes Miteinander der Hauptamtlichen und der Nebenamtlichen. Hervorgehoben sei die besondere Stärke von Pfarrer Keßler, Einzelgespräche in Seelsorge und bei anderen Gelegenheiten zu führen.

Von den Gebieten, denen sich Pfarrer Keßler intensiv und gern gewidmet hatte, seien hier zwei genannt: Die Diakonie sowie die Ökumene und Weltmission.

Die Diakonie in der Gemeinde war stets eine besondere Herzenssache von Pfarrer Keßler gewesen. Er hatte dafür gesorgt, dass die einst in unserer Gemeinde angesiedelte Diakoniestation auch nach ihrer – von ihm nicht als geglückt angesehenen – Eingliederung in die gemeinnützige Gesellschaft den notwendigen Bezug zu unserer Gemeinde behalten hat.

Die Ökumene hatte Pfarrer Keßler stets als eine Aufgabe angesehen, die über die Grenzen der Kirchengemeinde und der Landesgrenzen hinweg zu leisten ist. In diesem Sinne hatte er die Arbeit in dem Ausschuss für Ökumene und Weltmission gestaltet. Deshalb war Pfarrer Keßler auch nach der Vereinigung Deutschlands dafür eingetreten, dass die Verbindung zu unserer Partnergemeinde im Oderbruch noch eine lange Zeit fortgeführt wurde.

Schließlich ist zu erwähnen, dass Pfarrer Keßler seine Freude an der Musik, am Musizieren nicht als Privatsache betrachtet hatte. Der Kirchenmusik hatte immer sein besonderes Interesse gegolten; er hatte sich für das regelmäßige Singen neuer geistlicher Lieder eingesetzt und er hatte oft und gern bei Konzerten den Kirchenchor verstärkt und auch noch im Ruhestand in zahlreichen Gottesdiensten an Klavier und Orgel Organistenarbeit geleistet.

Pfarrer i.R. Dieter Keßler wurde am 10. September 2021 auf dem Evangelischen Friedhof an der Klapperstraße neben seiner Frau Gisela Keßler beigesetzt.

Samstag, 16. Oct 2021
Losungstext: Wir warten auf dich, HERR, auch auf dem Weg deiner Gerichte. Jesaja 26,8 Lehrtext: Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi. 2. Korinther 5,10

Suche