AKTUELLES

Neue Coronaschutzverordnung ermöglicht Neustart der Gemeindearbeit

Seit dem 20.08.2021 gilt in Nordrhein-Westfalen eine neue Coronaschutzverordnung. Die neue Verordnung ersetzt die meisten der Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln der vorherigen Fassungen oberhalb eines Inzidenzwertes von 35 durch die so genannte "3G-Regel": Geimpft, Genesen, Getestet.

Für die Veranstaltungen, Gruppen und Kreisen in unserer Gemeinde bedeutet das, dass Teilnehmende vor Beginn nachweisen, dass sie entweder vollständig gegen den Covid-19-Virus geimpft oder davon genesen oder negativ auf Covid-19 getestet worden sind. Je nach Veranstaltungsart ist entweder ein Antigenschnelltest (durchgeführt in und bescheinigt von einer zertifizierten Teststelle) oder ein PCR-Test nötig. Die Nachweise über Impfung, Genesung oder Test können in Papierform oder digital vorgelegt werden.

Die Überprüfung der "3G-Regel" ist für die Leiterinnen und Leiter der Kreise ein Mehraufwand und auch eine große Verantwortung, aber viele Veranstaltungen, die bisher aufgrund der Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln nicht durchführbar waren, können jetzt wieder stattfinden.

Eine Ausnahme ist der Sonntagsgottesdienst.
Das Presbyterium hat in einer Sondersitzung am 19.08.2021 beschlossen, dass hier auf die "3G-Regel" verzichtet wird.
Das ist möglich, weil in der Stephanuskirche weiter nur 50 Sitzplätze zur Verfügung stehen werden und die Stühle, bzw. die Stuhlgruppen für Familien und Paare mit einem Abstand von 1,5 m zu allen Seiten aufgestellt sind. Außerdem sieht der Beschluss des Presbyteriums vor, dass über die Vorgaben der Coronaschutzverordnung hinaus die Teilnehmenden an den Gottesdiensten in der Stephanuskirche verpflichtet werden, während des gesamten Gottesdienstes eine ffp2-Maske zu tragen.
In allen anderen Gottesdiensten gilt für die Teilnahme die "3G-Regel" mit der Ergänzung, dass eine ffp2-Maske Pflicht ist.

Samstag, 16. Oct 2021
Losungstext: Wir warten auf dich, HERR, auch auf dem Weg deiner Gerichte. Jesaja 26,8 Lehrtext: Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi. 2. Korinther 5,10

Suche