FOLK-MUSIKER MIT GOLDENER STIMME JAMES HARRIES: SINGER-SONGWRITER AUS ENGLAND IN ESSEN
06.09.2017 Von: Olaf Eybe

Folk-Musiker mit goldener Stimme James Harries: Singer-Songwriter aus England in Essen

Am 20. Oktober 2017 tritt der britische Singer-Songwriter James Harries um 20.00 Uhr im Stephanus-Gemeindezentrum auf. Der Sänger aus Manchester, den die Liebe bereits vor Jahren nach Prag verschlagen hat, überzeugt durch seine eingängige Stimme und die virtuose Handhabung seiner Akustikgitarre. Veranstalter des Konzerts sind die Kultur Offensive Ruhr und die Evangelische Kirchengemeinde Essen-Überruhr.

Nach Matt Epp aus Kanada und Dan Raza aus England kommt im Oktober mit James Harries ein weiterer Sänger und Songwriter nach Essen-Überruhr. Harries fand in England zur Musik, aber lebt seit den 1990er-Jahren in Prag, wenn er nicht durch Europa oder Nordamerika tourt. Der britische Sänger und Songwriter ist ein respektierter Troubadour, der auch mit Filmmusik sein Geld verdient. Kritiker vergleichen ihn mit Ryan Adams, Damien Rice oder Jeff Buckley. Das Musikmagazin „Rolling Stone“ meinte gar, dass er über eine „goldene Stimme“ verfügt.

Voller Liebe und Hoffnung

Mit seinem Album 2013 erschienen Album „Voice Memories“ erlangte er dank Mund-zu-Mund-Propaganda und Social Media einen höheren Bekanntheitsgrad. Das Album wurde während einer Europa-Tournee ausschließlich mit dem Handy aufgenommen. Es gilt als das erste veröffentlichte Album der Welt, das ausschließlich auf einem Handy aufgezeichnet wurde. Nachfolger dieses kostengünstig produzierten Albums wurde das Studioalbum „Until the Sky bends down". Es zog euphorische Besprechungen nach sich und wurde sowohl in Europa als auch den USA von vielen Radiostationen gespielt.

Die Karriere des 1974 geborenen Briten verlief nicht immer gradlinig. Sein etwas schrulliger Romantiker-Sound der frühen Jahre ist noch nicht ganz verschwunden. Aber mit den Jahren wurde daraus eine neue Pop-Sensibilität mit kraftvollen, klangvollen Arrangements kombiniert mit Texten voller Liebe und Hoffnung. Dabei bleibt das Rampenlicht stets reserviert für James Harries Gesang – mal schmachtend, mal melancholisch, mal rockig, aber immer hymnisch, emphatisch und voller Energie.

Verschiedenste Einflüsse

James Harries erlernte sein „Handwerk“ auf der Straße und bei unzähligen Auftritten.  Sein einzigartiger Sound geht auf verschiedenste Einflüsse zurück. Während seiner Karriere spielte er Saxophon in Jazz-Formationen, stellte seine Stimme oder Gitarre Garagen-Rockbands zur Verfügung und trat mit amerikanischen Country-Blues-Bands auf. All diese Wurzeln halfen ihm seinen eigenen Stil zu entwickeln.

„Das wird ein Abend voller moderner und gleichzeitig zeitloser Singer-Songwriter-Musik vom Feinsten“, freut sich Olaf Eybe. „Es ist wunderbar, dass wir unsere Singer-Songwriter Reihe mit James Harries fortsetzen können. Doch das war es noch nicht für 2017. Am 1. Dezember folgt mit Adam Barnes (Folk-Pop aus Oxford) ein weiteres Highlight, auf das sich das Publikum in unserer Gemeinde freuen kann“, berichtet Pfarrer Markus Pein vom Mitveranstalter der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr.

Weitere Informationen: www.jamesharries.com

Vorverkauf
Bücher Schirrmeister, Nockwinkel 101, Essen-Überruhr,
Schreibwaren u. Lotto Winter, Klapperstraße 33, Essen-Überruhr,

Karten sind außerdem im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr,
Langenberger Straße 434a erhältlich.
Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags
von 9.00 bis 12.00 Uhr und
mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Verbindliche Vorbestellungen unter Telefon 0201 8585221 oder per E-Mail an das Gemeindebüro.

Die Veranstaltung wird unterstützt mit Mitteln der Bezirksvertretung VIII.



Tageslosung

Freitag, 22. September 2017:
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.
Sprüche 20,12


Suche